2014 YDS Almanca Sonbahar Çıkmış Sorular

2014 YDS Almanca Sonbahar Çıkmış Sorular

Tebrikler - 2014 YDS Almanca Sonbahar Çıkmış Sorular adlı sınavı başarıyla tamamladınız. Sizin aldığınız skor %%SCORE%% en yüksek skor %%TOTAL%%. Hakkınızdaki düşüncemiz %%RATING%%
Yanıtlarınız aşağıdaki gibidir.
Soru 1

Im eigentlichen Sinne bezeichnet der Begriff Skulptur, der auf das lateinische "sculpere" „meißeln“, „schnitzen“ zurückgeht, ----.

A
formgerechte Holzplatten von Handwerkern in eine bestimmte Form gebracht werden
B
Künstler eine Schrift auf einen Metallgegenstand geritzt haben
C
den durch die Abnutzung von Material auf einem Kunstgegenstand entstandenen Schaden
D
ausgestellt oder unter Umständen auch zum Verkauf freigegeben werden sollten
E
die künstlerische Technik des Abtragens von Material im Gegensatz zum Aufbau
Soru 2

Könnte man unter bestimmten Bedingungen oder durch Experimente Erdbeben vorhersagen, ---- sich viele Menschenleben retten

A
sollten
B
ließen
C
schienen
D
könnten
E
dürften
Soru 3

Ein Film besteht aus vielen Bildern, die so schnell aufeinanderfolgen, dass unser Auge sie nicht einzeln erkennen kann.

A
Gözümüzün tek tek algılamakta güçlük çektiği ve hızlıca ilerleyen resim karelerine film denir
B
Bir filmde birden çok film karesi peş peşe sıralanıp ilerler ki gözümüz bunları seçemez
C
Bir film gözümüzün her birini algılamayacağı kadar hızlı geçen birçok resimden oluşur.
D
Hızla ilerleyen resimlerden oluşan filmi insan gözü ayırt edemez durumdadır.
E
Bir filmde o kadar çok resim peş peşe sıralanıp hızlıca ilerler ki gözümüz bunları algılayamaz.
Soru 4

Der Begriff Gastarbeiter ist nicht angebracht, denn ein Gast genießt gewöhnlich Gastrecht und ist davon befreit zu arbeiten, da er sich in einer privilegierten Situation befindet.

A
Die Idee der Gastarbeit ist sehr komplex, denn gewöhnlich sollen die Gäste nicht arbeiten, was sich jedoch je nach nationalem Gastrecht unterscheidet und auf jeden Besucher anders angewandt wird.
B
Da ein Gast sich in der Regel auf das Gastrecht berufen kann und in der bevorzugten Lage ist, keiner Betätigung nachgehen zu müssen, ist das Wort Gastarbeiter nicht passend
C
Der Term Gastarbeiter ist sehr umfassend, denn im eigentlichen Sinne ist ein Gast nicht dazu verpflichtet, vom Gastrecht Gebrauch zu machen
D
Gastarbeiter unterstehen lexikalisch gesehen nicht der Pflicht, Arbeit zu verrichten, denn ein Gast ist kein Arbeitnehmer, was dazu führte, dass der Begriff dieser Situation überarbeitet wurde
E
Gastarbeiter erheben im Allgemeinen Anspruch auf das Gastrecht, welches besagt, dass es dem Gast untersagt ist, physisch und psychisch zu arbeiten
Soru 5

(I) Jedes vierte Kind im Alter von unter fünf Jahren auf der Welt leidet nach einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks UNICEF an Unterernährung. (II) Ein besonderes Problem stellt nach ihren Angaben das zu hohe Körpergewicht bei Kindern und Jugendlichen dar, das oft auch bei Erwachsenen festgestellt wird. (III) Annähernd 165 Millionen Kinder seien aufgrund von Mangelernährung bereits schon vor ihrer Geburt oder während ihrer ersten Lebensjahre in ihrer Entwicklung beeinträchtigt, heißt es darin. (IV) 75 % der betroffenen Kinder leben in Südasien oder im südlichen Teil Afrikas. (V) Sie leiden an Untergewicht, einer erhöhten Anfälligkeit für Infektionen und an verschiedenen Krankheiten, die auf die fehlende Zufuhr von Proteinen, Vitaminen und Nährstoffen zurückzuführen sind.

A
II
B
V
C
III
D
I
E
IV
Soru 6

Herr Maybach:  In Deutschland bekommt ein Paar nach der Geburt ihres Kindes eine befristete Freistellung von ihrem Beruf, die sogenannte Elternzeit.

Frau Siebers:  Eine gute Idee, aber man verliert dadurch doch sicherlich den Karriereanschluss.

Herr Maybach:  ----

Frau Siebers:  Und wie stehen die Arbeitgeber, die dadurch für bestimmte Zeit ohne ihr Personal auskommen müssen, zur Elternzeit?

Herr Maybach:  Sehr begeistert sind sie davon sicher nicht. Sie dürfen das Beschäftigungsverhältnis während der Elternzeit nicht kündigen.

A
Meines Erachtens ist der Erhalt des Elterngeldes eine Voraussetzung für eine Berufswahl, denn nicht alle Arbeitgeber bieten es an.
B
Elterngeld ist eine finanzielle und einkommensabhängige Unterstützung, die der Staat jungen Paaren bereitstellt.
C
Gerade sogenannte Karrierefrauen neigen dann dazu, das Arbeitsverhältnis zu kündigen oder das Geschäft zu übernehmen.
D
Ich glaube, das ist eine Maßnahme, um die Geburtenzahlen zu erhöhen, die ja in den letzten Jahren stagnierten
E
Ganz im Gegenteil, der deutsche Staat ermöglicht beiden Elternteilen, unter bestimmten Voraussetzungen Teilzeit zu arbeiten.
Soru 7

Zucker an sich ist nicht der Kern des Übels. Zähne sind von Zahnschmelz überzogen, der härtesten Substanz, die es im Körper gibt. Sie ist jedoch säureempfindlich. Säuren können aus der Nahrung den Zahnschmelz angreifen. ---- Besonders gefährlich aber sind alle klebrigen Nahrungsmittel, die sich an den Zähnen festsetzen. Sie begünstigen die Bildung von Zahnbelag. Der ist eine Mischung aus Speiseresten, Bakterien und deren Stoffwechselprodukten. Deshalb ist es schädlicher, ständig einen kleinen Schluck Limonade oder Apfelsaft zu trinken, als auf einmal eine ganze Tafel Schokolade zu essen.

A
Das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste ist sinnvoller, weil es auch das Zahnfleisch schützt.
B
Es ist wichtig Zähne täglich zu putzen, da nur so das Zahnfleisch geschützt wird.
C
Sie sind nicht nur in Brausepulver, sondern auch in gesundem Obst oder Fruchtsaft enthalten.
D
Aber vor allem Kinder neigen dazu, weil sie Obst und Früchte lieben.
E
Sofort nach dem Essen ist das meist weniger empfehlenswert.
Soru 8

In der unmittelbaren Wohnumwelt sind Freiräume für Kinder verlorengegangen, die früher in Form von unbebauten Grundstücken, Höfen, freien Plätzen und wilden Gärten ----

A
das Wagnis eingingen
B
in Einklang brachten
C
zur Verfügung standen
D
Betrachtungen anstellten
E
aus dem Spiel ließen
Sınavı tamamlamak için butona tıklayınız, yanlışlarınız gösterilecektir. Sonuçları al.
8 tamamladınız.
Liste
Geri dön
Tamamlananlar işaretlendi.
12345
678Son
Geri dön

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.